Archiv der Kategorie: Allgemein

Schulgarten

Schulgarten3_webSchulgarten1_web

Der Schulgarten bietet nicht nur intensive Gartenarbeit, wie Jähten, Säen, Bodenbearbeitung und Bau und Erhalt des Gartenhäusschen, sondern dieser externe Lernort lädt auch bei Wind und Wetter zu einem kleinen Ausflug mit Verköstigung ein. So ist jetzt bis zu den Sommerferien der „Freitagsausflug“ mit der Feuerschale und Picknick angelaufen und ein großes Highlight für die Klassen.

Schulgarten4_web

 

 

Gartenschild_web

Das erste Gartenschild wurde angebracht.

Schulgarten2_webVielen Dank noch einmal an Frau Seidel-Rarreck für den intensiven Einsatz und an die Manuel-Neuer-Stiftung für die großzügige Unterstützung.

Erster Mai

1.Mai1_webSeit 10 Jahren fahren Schüler zum externen Lernort Hof Sackern, einem Biobauernhof in Wetter an der Ruhr. Zum Hoffest am 1. Mai reisen Schüler eigenständig gemeinsam morgens an und helfen ehrenamtlich den ganzen Tag am Kaffee-, Kuchen- und Getränkestand.

Auch in diesem Jahr war es wieder ein sehr schöner und intensiver Tag.

Auch ehemalige Schüler nutzen diesen Tag um ein kleines Klassentreffen auf dem Bauernhof zu organisieren und die „alten Zeiten“ noch einmal aufleben zu lassen.1.Mai2_web

Kunst

Maedchenpower6_web Maedchenpower5_web Maedchenpower4_web Maedchenpower3_web Maedchenpower2_web Maedchenpower_web

 

 

 

 

 

 

Mädchenpower

Zum Thema Mädchenpower gestalteten Mädchen der Malterserschule Bilder auf Leinwänden. Unter Einbeziehung von verschiedenen Materialen wie z.B. Stoffe, Farbe, Fotokopien entstanden sehr kreative und aussagekräftige Arbeiten, die schon bei der anschließenden Vernissage zum intensiven Austausch anregten.

Graffiti_webGraffiti auf Tapete

Erste kreative Versuche mit Spraydosen unternahm die Klasse 7. Sie sprühten für den Klassenverband ihre Namen auf einer langen Tapete.

Tolle Überraschung!

Spende-SoroptimistenAm Mittwoch, den 03.02.2016 bekam unsere Unterstufe Besuch von Frau Beyrow und von Frau Olbering. Beide Frauen kamen im Auftrag der Soroptimisten in unsere Malteserschule und übergaben eine Spende in Höhe von 500 €. Die Soroptimisten sind eine Gruppe von Frauen, die sich ehrenamtlich für soziale Projekte engagieren. So hatten die großzügigen Spenderinnen einen Stand auf dem Ückendorfer Weihnachtsmarkt und verkauften dort Bücher, Hörbücher, Getränke und Gebäck. Die Einnahmen kamen wieder einmal unserer schulischen Arbeit zu Gute, von diesem Geld soll vor allem die Unterstufe unterstützt werden. Als kleines Dankeschön sangen und trommelten unsere „Kleinen“ ein Lied, dass sie in der Projektwoche „Trommelzauber“ gelernt hatten. Auch im Namen des Kollegiums und aller Schülerinnen und Schüler unseren herzlichen Dank für die großzügige Unterstützung der Soroptimisten !

Projektwoche Trommelzauber 18.01. – 22.01.2016

TrommelzauberDie Malteserschule startete am 18.01.2016  mit einem gemeinsamen Auftakt aller Klassen ihr Trommelprojekt.
Eine ganze Schulwoche lang hatten die Schüler die Möglichkeit, unter fachmännischer  Anleitung, die „Kunst des Trommelns“  zu erlernen.
Das Trommelprojekt stand unter dem Motto „Afrika“. Neben dem Trommeln wurde sich im Unterricht ganz dem Thema „Afrika“ gewidmet.
So wurden zum Beispiel afrikanische Gerichte gekocht und ein Bühnenbild entworfen für einen gemeinsamen Auftritt zum Ende des Projekts am Freitag, 22.01.2016 .
Alle hatten viel Spaß und es wurde wild getrommelt und getanzt! Unter der Leitung des Musikers, Tanz- und Trommellehrers Thomas Soukou bekamen die Malteserschüler auf spielerische Art einen Einblick in die Kulturwelt Afrikas vermittelt.
Trommelzauber2 Afrika-4.2IMG_1646web IMG_1643web Afrika-4 IMG_0407 Trommelzauber-AuftaktIMG_1760IMG_1656

Letzter Schultag 2015

Am letzten Schultag wurde es noch einmal spannend. Beim großen Kickerturnier ging es
um Pokal und Siegprämie. Der Preis ging an einen Schüler der zehnten Klasse.

Foto-1webZum Abschluss waren dann alle eingeladen zum gemeinsamen Singen im Foyer.

Foto-2web

Weihnachtsbasar 2015

X-mas CollageWie in jedem Jahr veranstalteten wir in der Malteserschule  wieder einen Weihnachtsbasar. Viele Eltern aber auch Lehrer und Schüler unserer Nachbarschule kamen zu Besuch. Im Foyer, im Anbau und in der OGS wurden Kaffee, Kuchen und Getränke angeboten. Zu entdecken gab es Selbstgebasteltes und zahlreiche Überraschungen. Unsere zukünftigen Schüler und Lehrer des Schulstandortes Horst besuchten ebenfalls den Schulbasar und nahmen mit viel Freude am gemeinsamen Tanzen teil.

Ganztagskonferenz am 21.12.2015

Das neue Schuljahr KopieDas Gesamtkollegium der Malteserschule hat auf der Lehrerkonferenz vom 25.11.2015 einstimmig beschlossen, am vorletzten Schultag des Jahres 2015 eine ganztägige schulinterne Lehrerfortbildung durchzuführen. In Abstimmung mit der Schulaufsicht geht es um die Erarbeitung eines gemeinsamen Schulprogramms, in dem die Konzepte der beiden Schulstandorte Malteserstraße und Turfstraße vereinheitlicht werden sollen. Ziel ist es, bis zu den Osterferien die pädagogischen Vorarbeiten der Fusion abzuschließen, danach geht es bis zu den Sommerferien schwerpunktmäßig um die Räumung der ehemaligen Schlossparkschule und die Zusammenführung beider Systeme am Standort der Malteserschule in der Neustadt.

Durch viele gemeinsame Aktivitäten sind die Kollegien gut auf die anstehende Zusammenführung vorbereitet und haben sich mehrfach intensiv ausgetauscht, dabei wurden viele Gemeinsamkeiten der sonderpädagogischen Förderarbeit deutlich. Auch die Klassen am Standort Horst wurden durch eine Präsentation des Schulleiters Herrn Merten über die Arbeit an der Malteserschule in der Neustadt informiert und auf den anstehenden Wechsel des Schulstandortes vorbereitet. In diesem Jahr wird noch eine Informationsveranstaltung für die Eltern am Standort Horst angeboten, um wichtige Fragen zu klären.

Bis zum Ende des Schuljahres 2015/16 werden dann viele weitere gemeinsame Aktivitäten stattfinden, damit beide Schulstandorte entsprechend zusammenfinden können. Insgesamt werden alle Beteiligten einbezogen, so dass das Ziel „fit for fusion“ auch tatsächlich zum kommenden Schuljahr 2016/17 erreicht werden kann.

Das neue Schuljahr 2015/16

Das neue Schuljahr KopieIm neuen Schuljahr 2015/16 wird eine ganz wichtige Entwicklung im Bereich der Förderschulen an der Malteserschule umgesetzt. Da die schulrechtlichen Vorgaben keinen Bestand von Förderschulen Lernen mit weniger als 144 Schülern zulassen wurde zusammen mit der Schulaufsicht, der Schulverwaltung und den Schulleitungen eine aus Sicht aller Beteiligten sinnvolle Perspektive für Gelsenkirchen erarbeitet. Die Malteserschule und die Schlossparkschule Horst werden im Schuljahr 2015/16 zu einer Schule unter dem Namen Malteserschule zusammen geführt, die ehemalige eigenständige Schlossparkschule wird ein Schuljahr lang als Teilstandort der Malteserschule in Horst weiter geführt.

Im Schuljahr 2016/17 soll das Schulgebäude in Horst dann anderweitig genutzt werden, Schüler und Lehrer haben dann die Gelegenheit, zum Standort Malteserschule zu wechseln..

Die beiden Kollegien haben diese absehbare Entwicklung mit Unterstützung des Kompetenzteams zusammen geplant und vorbereitet, die Kollegien haben sich auf gemeinsamen Konferenzen und auf einer Fortbildungsveranstaltung mit erlebnispädagogischen Elementen unter dem Titel „fit for fusion“ intensiv kennengelernt und ausgetauscht. Alle Kolleginnen und Kollegen sind sich sicher, dass auch unter diesen veränderten Bedingungen die Qualität der bisherigen sonderpädagogischen Förderung an beiden Förderschulen weiterhin garantiert werden kann.

Vielleicht kann diese sogar zum Schuljahr 2016/17 noch gesteigert werden, wenn zwei gut funktionierende Systeme zu einem vielleicht noch besseren Gesamtsystem an einem Standort weiter entwickelt werden.

Dieses wird neben der alltäglichen Arbeit und Förderung der Schülerinnen und Schüler an beiden Standorten eine wichtige Aufgabe und Herausforderung in diesem Schuljahr werden.

Wir freuen uns auf den Start in das neue Schuljahr 2015/16 am 12.08.2015 und hoffen, dass sich dann alle Schüler und Lehrer (natürlich auch die Eltern) gut erholt haben, um erfolgreich und motiviert in den Schulalltag zurück zu kehren.

In diesem Sinne:

Bis bald ! Peter Merten (Schulleiter)